Become our sponsor and display your banner here
Page 2 of 4 FirstFirst 1234 LastLast
Results 11 to 20 of 31

Heer Panzer schirmmütze with character.

Article about: Here's a Panzer visor with a been there look, came from a officer serving in the Panzer Grenadier Regiment 113. Only if it could talk.

  1. #11

    Default

    Click image for larger version. 

Name:	IMG00030-20110513-1640.jpg 
Views:	141 
Size:	56.4 KB 
ID:	549894I own general staff caps, too, for the contrast of pink and carmine.
    damit, basta.

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Join Date
    Always
    Location
    Advertising world
    P
    Many
     

  3. #12

    Default

    Nice find Mario..
    It is not the size of a Collection in History that matters......Its the size of your Passion for it!! - Larry C

    One never knows what tree roots push to the surface of what laid buried before the tree was planted - Larry C

    “The farther back you can look, the farther forward you are likely to see.” - Winston Churchill

  4. #13

    Default

    Friedrich nice ......Next on the Panzer list for me is to add crusher.

  5. #14

    Default

    Name:  IMG_3502.jpg
Views: 409
Size:  40.7 KBMy Offiziers Feldmuetze alte Art aus Seide....
    damit, basta.

  6. #15

    Default

    Impressive visor, silk/rayon body a hard find, I missed a infantry one like that..........Friedrich you have a fine collection of visors, Thanks for sharing.

    Regards

    Mario

  7. #16

    Default

    Thank you. The cap cover is very much silk.
    I collect SS uniforms, actually, and the army caps are a diversion, since I always have liked them. Best of luck in your collecting and thanks for showing us your treasures.
    damit, basta.

  8. #17

    Default

    Click image for larger version. 

Name:	IMG_0310.jpg 
Views:	31 
Size:	220.0 KB 
ID:	815112
    Quote by Friedrich-Berthold View Post
    Name:  IMG_3502.jpg
Views: 409
Size:  40.7 KBMy Offiziers Feldmuetze alte Art aus Seide....
    damit, basta.

  9. #18

    Default

    FB I would like to see more pics of the cap

  10. #19

    Default

    Name:  IMG_3506.jpg
Views: 191
Size:  45.9 KBName:  IMG_3507 copy.jpg
Views: 215
Size:  43.4 KBVoila

    - - ------- - -

    It is ex the Richard P collection, and is a real treasure.

    Maybe one of you has a rank list for this unit? Or one of you is a cavalry expert?

    I have the Rw rank lists up to 1932 but they are buried under other piles of books.


    Aus dem besagten Lexikon der Wehrmacht lautet folgendes:



    Reiter-Regiment 10
    10. (Preuß.) Reiter-Regiment
    10. Reiter-Regiment
    Reiter-Regiment Torgau
    Kavallerie-Regiment 10



    Feldpostnummern: Für das Regiment wurden keine Feldpostnummern vergeben, da vor Kriegsbeginn aufgelöst.

    Das Reiter-Regiment 10 wurde im Frühjahr 1920 im Wehrkreis III aufgestellt. Das Regiment wurde mit der Aufstellung der 2. Kavallerie-Division unterstellt. Als Besonderheit hatte das Regiment silberne Kesselpauken, ursprünglich aus dem Besitz der Kgl. Preuß. Leib-Kürassiere. Im Juni 1920 verfügte der Chef der Heeresleitung ihre Übergabe an das Reiter-Regiment 10. Auch bei der Bildung des 100.000 Mannes der Reichswehr blieb das Regiment weiter dieser Division unterstellt. Der Regimentsstab war mit der 1., 2. und 5. Eskadron in Züllichau, im Wehrkreis III, stationiert. Die 3. und die 4. Eskadron vom Regiment waren in Torgau, damals ebenfalls Wehrkreis III, beheimatet. Aufgrund des Wehrgesetzes vom 23. März 1921 §14 Absatz 2 wurde das Regiment dann zum 10. (Preußisches) Reiter-Regiment umbenannt. Das Regiment blieb weiter der 2. Kavallerie-Division unterstellt. Ebenfalls 1921 wurde die 5. Eskadron zur Ausbildungs-Eskadron umbenannt. In den ersten Jahren wurden Teile vom Regiment hauptsächlich zur Niederwerfung von Aufständen in Mitteldeutschland, Raum Bitterfeld und später Halle-Leuna, eingesetzt.
    Die Traditionsträgerschaft im Regiment war dann für die ersten Jahre der Reichswehr wie folgt verteilt:
    1. Eskadron: Magdeburgisches Kürassier-Regiment „von Seydlitz“ Nr. 7
    2. Eskadron: Thüringisches Husaren-Regiment Nr. 12
    3. Eskadron: 1. Kurhessisches Husaren-Regiment „König Humbert von Italien“ Nr. 13, Jäger-Regiment zu Pferde Nr. 13
    4. Eskadron: Posensches Ulanen-Regiment „Prinz August von Württemberg“ Nr. 10
    Ausbildungs-Eskadron: Regiment Königs-Jäger zu Pferde Nr. 1
    Noch Anfang der 20iger Jahre kam es zu einigen Veränderungen bei den Garnisonen der Eskadronen. Dabei war der Regimentsstab jetzt mit der 3., 4. und Ausbildungs-Eskadron in Züllichau beheimatet. Die 1. und 2. Eskadron vom Regiment waren dafür in Torgau stationiert. 1927 nahm das Regiment am großen Manöver in Thüringen teil, welches mit einer Parade der Reiterregimenter vor Generalfeldmarschall von Hindenburg endete. 1928/29 übernahm die 3. Eskadron zusätzlich die Tradition der Maschinengewehr-Abteilung Nr. 6. Im Spätsommer 1932 fand das große Manöver in Schlesien statt. Per Gesetz vom 20. Juli 1933 fiel der landsmannschaftliche Zusatz beim Regiment weg und das Regiment hieß jetzt nur noch 10. Reiter-Regiment. Außerdem wurden die Eskadronen jetzt in Schwadronen umbenannt. 1934 erfolgte die Abgabe der 5. Schwadron vom Regiment an die Kraftfahr-Abteilung Leipzig. Außerdem erfolgten auch Einzelabgaben an fremde Truppenteile und an die Luftwaffe. Ebenfalls 1934 erfolgte die Verlegung der drei Reiter-Schwadronen mit Regimentsstab und Trompeterkorps von Züllichau nach Torgau zur Vereinigung mit dem um eine neue 5. (Reiter-) Schwadron ergänzten Regiment. Bei der Erweiterung der Reichswehr und Wehrmacht am 1. Oktober 1934 wurde das Regiment aus Tarngründen in Reiter-Regiment Torgau umbenannt. Bei der Enttarnung der Verbände wurde das Regiment am 15. Oktober 1935 zum Reiter-Regiment 10 umbenannt. 1936 erfolgte die Unterstellung des Regiments unter das IV. Armeekorps. Im Herbst 1936 wurde das Reiter-Regiment zum Kavallerie-Regiment 10 verstärkt auf 11 Schwadronen. Die I. Abteilung vom Regiment mit der 1. bis 5. Reiter-Schwadron war in der alten Zieten-Kaserne stationiert. Die II. Abteilung vom Regiment wurde in der nebenan neu erbauten Seydlitz-Kaserne mit der 6. bis 8. Radfahr-Schwadron, 9. (Panzerabwehr-) Schwadron (diese in der Batteriekaserne) und der 10. (schwere) Schwadron (ein Panzerspähzug, drei Kavalleriegeschützzüge 7,5 cm). stationiert. Die 11. (Nachrichten-) Schwadron unterstand direkt dem Regimentsstab. Das Regiment war jetzt keine eigene taktische Einheit mehr, sondern Ausbildungskörper für Divisions-Aufklärungs-Abteilungen (AA) von Infanteriedivisionen. Im Mobilmachungsfall sollte es sofort drei Abteilungen 1. Welle, also fast ausschließlich aus dem aktiven Dienst (AA 4, 14, 24), und eine der 2. Welle, teils mit Reservisten (AA 187), aufstellen können.

    Im Frühjahr 1938 vom Einmarsch in Österreich noch nicht unmittelbar berührt, gab das Kavallerieregiment 10 im Sommer zwei Leutnante an das in Stockerau bei Wien aus ehemaligen österreichischen Dragoner-Regimentern neu aufgestellte Kavallerie-Regiment 11 ab, während dann einige aktive Offiziere von dort nach Torgau kamen.

    Im Herbst 1938 wurde die Aufklärungs-Abteilung 24 (3. Reiter-, 8. Radfahr-Schwadron, Teile 9., 10. und 11. Schwadron des Kavallerieregiments 10), beim Einmarsch in das Sudetenland und im Frühjahr1939 bei dem in die Rest-Tschechoslowakei bis Prag eingesetzt. Ab Sommer nahmen Einziehungen von Reservisten und Zivilfahrzeugen zu. Die Mobilmachung für den 2. Weltkrieg zeichnete sich ab. Bei der Mobilmachung Ende August 1939 wurde das Regiment aufgelöst. Es bildete die Aufklärungs-Abteilungen 4, 14 und 24 sowie Teile der Aufklärungs-Abteilungen 156 und 187.

    Folgende Verteilung ist dabei bekannt:
    Regimentsstab wurde unbekannt
    Stab I. Abteilung wurde unbekannt
    1. (Reiter-) Schwadron wurde unbekannt
    2. (Reiter-) Schwadron wurde 1./ Aufklärungs-Abteilung 14
    3. (Reiter-) Schwadron wurde 1./ Aufklärungs-Abteilung 24
    4. (Reiter-) Schwadron wurde unbekannt
    5. (Reiter-) Schwadron wurde unbekannt
    Stab II. Abteilung wurde Stab / Aufklärungs-Abteilung 24
    6. (Radf.-) Schwadron wurde unbekannt
    7. (Radf.-) Schwadron wurde unbekannt
    Last edited by Friedrich-Berthold; 03-15-2015 at 03:00 AM.
    damit, basta.

  11. #20

    Default

    Click image for larger version. 

Name:	IMG_0410.jpg 
Views:	21 
Size:	225.4 KB 
ID:	815263Click image for larger version. 

Name:	IMG_0367.jpg 
Views:	104 
Size:	226.1 KB 
ID:	815264Click image for larger version. 

Name:	IMG_0368.jpg 
Views:	50 
Size:	219.6 KB 
ID:	815265Click image for larger version. 

Name:	IMG_0366.jpg 
Views:	23 
Size:	220.1 KB 
ID:	815266Click image for larger version. 

Name:	IMG_0363.jpg 
Views:	25 
Size:	220.1 KB 
ID:	815267Click image for larger version. 

Name:	IMG_0351.jpg 
Views:	53 
Size:	215.1 KB 
ID:	815268Click image for larger version. 

Name:	IMG_0352.jpg 
Views:	38 
Size:	216.3 KB 
ID:	815269Updated pictures.
    damit, basta.

Page 2 of 4 FirstFirst 1234 LastLast

Similar Threads

  1. Need Help! Heer & Hitler Schirmmütze & Heer Panzer beret

    In Cap Authentication forum
    05-26-2012, 11:13 PM
  2. Need Help! Waffen SS Panzer Schirmmütze?

    In Cap Authentication forum
    04-29-2012, 02:49 PM
  3. Need Help! Heer Panzer Schirmmütze: Authentic or Fake?

    In Cap Authentication forum
    02-26-2012, 06:15 PM

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •