Become our sponsor and display your banner here
Page 3 of 3 FirstFirst 123
Results 21 to 27 of 27

Erkennungsmarke SS opinions please?

Article about: Hi guys, could you please advise me on this tag?, regards, Juan

  1. #21

    Default

    Fair enough, why do you think is fake? Is there any reference that we can compare with? Like for instance it happens with badges and so on? I am indeed interested in conflicting opinions, but apart from say it s a fake and that s it, I am looking to hear if possible and I believe it s fair to ask as to why these are considered fakes

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Join Date
    Always
    Location
    Advertising world
    Age
    2010
    P
    Many
     

  3. #22
    ?

    Default

    Juan,

    The first reason I think it is fake is because the seller has contended since 2011 that these came from France, I think it is interesting that the post from 2011 has the same story that was originally told to you and now your understanding of French has caused the story to change. This by itself leads me to believe these are fake disks.

    Second: This unit did not recruit anyone it incorporated other existing units so there were no need for new tags.

    Third: The very short lived nature of this unit and the circumstances where it fought makes me think there is no chance a unit disk was created for it.

    Fourth: No one has even considered these to be real, even on other forums.

    Below is the unit information I could find.
    00.01.1945
    Aufstellung des SS-Bewährungs-Regimentes Kaltofen im Januar (od. Februar) 1945 in Westpreußen als “SS-Regiment Kaltofen”, auch als “SS-Kampfgruppe Kaltofen” bezeichnet.

    Einsatz in Westpreußen, zuletzt Danzig, 2.Armee mit:
    I.Bataillon 1.-3.Kp.
    II.Bataillon 4.-6.Kp.
    III.Bataillon 7.-9.Kp.
    Schwere Komp., Fla-Kp., Füsilier-Kp. (Tessin,Bd. 14)

    In Danzig-Matzkau befand sich das SS- und Polizei-Strafvollzugslager , das u.a. Mannschaften für SS-Bewährungsverbände wie z.B. SS-FschJgBtl 500, abstellte.

    Den Stamm des auch als “SS-Straf-Regimentes Kaltofen” bezeichneten Rgt bildeten Einheiten des HSSuPF Danzig-Westpreußen sowie Teile der SS-(Pz-)Gren.Schule Sophienwalde, SS-Tr.Üb.Pl. Westpreußen.Die Masse der Angehörigen waren straffällig gewordene Militärangehörige der Waffen SS und Polizei.

    Das Rgt erhielt auch Ersatz aus regulären SS-Einheiten, z.B. Urlaubern, die nicht zu ihren Stammein-heiten zurückgelangen konnten oder Teile des SS-GrenAuE-Btl 15 (35 ?).

    Einsatz des I.Btl des SS-Rgt.K.im Januar 1945 im Raum Dirschau-Peplin unter schweren Verlusten. Dabei wird die 1.Kp. überrannt, gefangengenommen und anschließend hingerichtet.

    Der 2. und 3.Kp. gelang der Rückzug und die Neuformierung bei Praust bei Danzig, später Einsatz des I.Btl. in der Verteidigung von Danzig. (dabei SS-Ustuf. Waldemar Schink od.Sinkus, * 20.7.19 Mariampol, s.a. DF 10/73, S. 22)

    Das GrenRgt 62 der 7.InfDiv wird im Kessel von Danzig durch das MarineSchtzBtl. 315, eine Flak-Einheit, die Reste des “SS-Bewährungs-Rgt.Kaltofen” usw. verstärkt. (7.ID, S. 305 ff)

    Angriff des GR 62, 7.ID, mit unterstellter Waffen SS, am 6.2.1945 auf den sowjet. Brückenkopf Blumenstein gegenüber Marienburg.

    In der Gliederung der 2.Armee vom 12.2.1945 wird die SS-Rgts.Gr. Kaltofen bei der KGr.Schmidt (Stab GR 62, 7.ID) mit zwei Bataillonen GR 62 und der Mar.Lehr-Abt 315 genannt. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 169)

    In der Gliederung der 2.Armee vom 17.2.1945 wird die SS-Rgts.Gr. Kaltofen bei der KGr.Schmidt (Stab GR 62, 7.ID) mit zwei Bataillonen GR 62 und der Mar.Lehr-Abt 315 genannt. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 170)

    Um bei Dirschau eine neue Riegelstellung aufzubauen, mußte aus dem Stellungsbereich des GR 62, 7. ID,am 20.2.1945 das SS-Rgt abgegeben werden. Die als Ersatz zugeführten Stab und Reste Volks-GR 1142, 561. VGD, lagen in der Kampfstärke weit unter dem Niveau des SS-Rgt (7.ID)

    In der Gliederung der 2.Arme v. 22.2.45 wird ein SS-Gend.Btl 5 zusammen mit einer SS-RgtsGr.Kaltofen bei der 7.ID, XXXXVI.PzK, genannt. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 188)

    Das Regiment der Waffen-SS „Kaltofen“ wurde am 23./24.2.1945 dem XXIII.AK der 2.Armee unterstellt, später der 337. VGD dieses Korps. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 94)

    In der Gliederung der 2.Armee v. 27.2.45 wird die s.SS-PzAbt 503 zusammen mit dem SS-Rgt Kaltofen bei der 337.VGD, XXIII.AK, genannt. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 190/191)

    Massierte Panzernagriffe am 26.und 27.2.1945 zwischen Hildebrandsdorf (Wielbrandowo) und Leut-mannsdorf (Marroschin) gegen die 337.VGD und gegen die 83.ID. Die 337.VGD wurde mit ihren drei schwachen Regimentern, VGR 313, 688 und SS-Rgt Kaltofen, VGR 690 z.Zt bei 23.ID/Gr.Schirmer) auf die Linie Grabau – Borkau zurückgedrängt, Gegenangriffe wurden angesetzt.
    Es wurden eingesetzt: vom LXXXXVIII.Schtz.Korps vier Divisionen und die 30.Garde-PzBrig., dahinter das VIII.Garde-Pz.Korps mit weiteren drei Pz.Brigaden. Dagegen hatte die 337.VGD nur die SS-PzAbt 503 mit 8 Pz VI Königstiger einzusetzen. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 195, s.a. S.207)

    Eintrag der s.SS-PzAbt 503, zusammen mit dem SS-Rgt Kaltofen, am 28.2.1945 in der Lagekarte der 2.Armee bei der 337.VGD, XXIII.AK, AOK 2 südlich Preußisch Stargard. (Pantenius, Letzte Schlacht, S. 186/187)

    In der Gliederung der 2.Armee vom 9.3.1945 wird das SS-Rgt Kaltofen bei der 35.ID, XXIII.AK genannt. (Pantenius, S. 224)

    In der Gliederung der 2.Armee vom 15.3.1945 wird das SS-Rgt Kaltofen bei der 35.ID, XXIII.AK genannt. (Hans Jürgen Pantenius , Letzte Schlacht an der Ostfront – Von Döberitz bis Danzig 1944/45, Verlag E.S. Mittler und Sohn, Hamburg, Berlin, Bonn, 2002
    , S. 228, keine Erwähnung bei der Gliederung zum 25.3.45, s.a. S. 250)

    Bei Brösen an der Küste lag am 25.3.1945 die 73.ID mit einem Rgt der Waffen SS


    Viele Flüchtlinge und die Reste des SS-Regimentes blieben am 27.3.1945 im Raum Neufahrwasser-Tote Weichsel zurück. (s.7.ID)

    Kapitulation des SS-Rgt.Kaltofen zu einem ungenannten Zeitpunkt im Raum Danzig. (s.a. Landwehr, Siegrunen, 46, S. 23, 27)

  4. #23

    Default

    I know these copies for many years. They are not even well done.
    Especially since I know who has copied them.
    Believe me, there are copies.

  5. #24
    ?

    Default

    Meskalin,

    Thanks! You could have posted that the first time

  6. #25

    Default

    Hi Eike41 and Meskalin, you have now killed it and I surrender. Thanks for that. Have enjoyed talking to you all about this, well it was worth trying to uncover something more positive, but obviously now after hearing this there is nothing left to talk about and won t even consider buying it. Positive thing is that I have learned about a new fake.

  7. #26
    ?

    Default

    Juan,

    I am trying to protect people who want to collect disks, not "kill" anything but I have leaned a lot by this exchange so thank you Juan!

    Cheers!

  8. #27

    Default

    Well, hopefully this thread will be of good use for other collectors. Talk to you soon, hopefully about a very nice tag, regards, Juan

Page 3 of 3 FirstFirst 123

Similar Threads

  1. Erkennungsmarke Polizei, opinions?

    In Erkennungsmarken- ID discs
    06-06-2016, 07:24 PM
  2. L.A.H. Erkennungsmarke opinions?

    In Erkennungsmarken- ID discs
    02-28-2016, 09:38 PM
  3. Question Opinions on SS Erkennungsmarke

    In Erkennungsmarken- ID discs
    03-06-2012, 04:13 PM
  4. SS erkennungsmarke, opinions

    In Erkennungsmarken- ID discs
    03-04-2012, 07:41 AM
  5. SS erkennungsmarke, opinions

    In Erkennungsmarken- ID discs
    04-10-2011, 05:18 PM

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •